Gemeinsam für eine friedlichere Welt!

(vorübergehende Version)

Die gemeinsame Heimatstadt Bad Soden-Salmünster verbindet. Von der Jugend an kennen sich Bad Soden-Salmünsters Bürgermeister Dominik Brasch und Initiator der Laufveranstaltung Doğus Albayrak (Mitbegründer des Tuğçe Albayrak Vereins und Bruder der 2014 gewaltsam verstorbenen jungen Frau). Was beide vereint, ist ihre fundamentale Ablehnung von Gewalt in der Gesellschaft. Die von vielen wahrgenommene Verrohung, die Unfähigkeit, Konflikte mit Gesprächen, Dialogen und Kompromissen zu lösen, widerspricht ihren Vorstellungen von einer liberalen demokratischen Gemeinschaft. In gemeinsamen Gesprächen reifte der Gedanke, durch eigenes Engagement gegen die Gewaltneigung in der Gesellschaft aufzustehen. Eine Kommune und ein Verein, der mit seinem Satzungszweck die Stärkung einer gewaltfreien Zivilgesellschaft fördert, können natürliche Partner sein. Eine solche Partnerschaft kann und sollte dabei vor der eigenen Tür beginnen. Der Vorschlag des Tuğçe Albayrak Vereins über eine Laufveranstaltung wurde schnell als eine ideale Veranstaltung für ein öffentlichkeitswirksames Zeichen von Bürgermeister Dominik Brasch unterstützt. Sport hat per se eine verbindende Kraft und ein Laufwettbewerb bringt die Menschen auf die Straße, in das Stadtzentrum und ist etwas, an dem sich jeder, ob jung oder alt, Mann oder Frau beteiligen kann. Bad Soden-Salmünster darf stolz darauf sein, dass Mitte Mai viele „Spessarthelden“ mit ihrer Teilnahme ein Zeichen für eine gewaltärmere Welt setzen. Dominik Brasch, Dogus Albayrak, Bernd Barutta (Vorsitzender des Tuğçe Albayrak e.V.) und alle Mitorganisatoren, die mit Begeisterung dabei sind, freuen sich, wenn viele Läufer der Einladung folgen.

Der Veranstaltungserlös dient der Vereinszweckerfüllung des Tuğçe Albayrak Vereins

 

und fließt in das Projekt „Stop Violence“ im Bereich der Gewaltprävention.

 

Mehr Infos erhalten Sie auf der Internetseite www.tugcealbayrak.net!

  • Instagram
  • Facebook App Icon
  • YouTube App Icon